Der Fluss Bystraja auf Kamtschatka ist ein beliebtes Reiseziel mit bleibenden Erinnerungen

Kamtschatka bietet eine Natur, die in ihrem Ursprung noch erhalten ist. Der Fischreichtum,. Vulkane, Tier- und Pflanzenwelt wecken bei vielen das Interesse. Ein ganz besonderer Höhepunkt biete der Fluss Bystraja mit seinem vielen Fischarten und der beeindruckenden Landschaft.

Elsterwerda, 04.02.2011 – Indytravel bietet ein umfangreiches Programm für Reisende nach Kamtschatka. In der ursprünglichen Natur, die man auf Kamtschatka vorfindet, warten überall Erlebnisse der ausgefallenen Art. Wer einmal Kamtschatka besuchte, möchte dieses gerne wiederholen. Eines der beliebtesten Reiseziele auf der Halbinsel ist der Fluss Bystraja. Dieser Fluss liegt auf der Westseite von Kamtschatka. Der Fluss ist ein rechter Nebenfluss des Flusses Bolschaja, dem größten Fluss der Westküste und der zweitgrößte Fluss auf Kamtschatka, und er mündet in das Ochotskische Meer. Der Fluss Bytraja zeichnet sich dadurch aus, dass sein Oberlauf gut zugänglich ist. Im Gegensatz dazu sind viele Stellen auf Kamtschatka nur über lange, schwierige Zufahrten oder mittels Hubschrauberflug zu erreichen. Der Fischreichtum in diesem Fluss übt auf Angler eine ganz besondere Anziehung aus. Zu diesem Fluss kommen zum Laichen etwa 40.000 Königslachse, über 300.000 Rotlachse. In manchen Jahren kommen 20 Mio. Buckellachse, 100.000 Ketalachse ( Chum Salmon ) und über 200.000 Weißpunktsaiblinge. Im Fluss gibt es beachtliche Mengen an Seesaiblingen, Äschen, Regenbogenforellen und Bachforellen. Für Angler bietet sich ein Aufenthalt im stationären Anglerlager oder eine flussabwärtsfahrt mit dem Schlauchboot an. Für diejenigen, die eine rasantere Flussfahrt vorziehen, kann die 100km lange Strecke in drei Tagen absolviert werden. Diese Tour verläuft durch eine einzigartige Landschaft. Zu Beginn beträgt die Flussbreite 20 bis 40 m und im Unterlauf 50 bis 100 m. Die Strömungsgeschwindigkeit wird mit 3 bis 5 km/h aber an Stromschnellen mit 12 bis 15 km/h gemessen. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1,5 bis

3 m. Der Fluss fließt im Tal zwischen den Gebirgsrücken Sredinnyi Chrebet und Ganal bis er den Sredinnyi Chrebet durchbricht und in der Kamtschatkaniedrung ein Delta bildet.

Eine Tour zum und auf dem Fluss Bystraja lässt sich auch mit anderen Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Kamtschatka verbinden.Angeln an anderen Orten , Vulkanbesteigungen, unterschiedliche Trekkingtouren, Pferderitte sind möglich. Für Freunde des Schlittenhundesports bieten sich im Winter ausgezeichnete Möglichkeiten

Leave a Comment