VictoriaCars zieht positive Bilanz seiner Teilnahme an der Fitur 2011

Fitur 2011 hat ihre Pforten für ein weiters Jahr geschlossen. Diese internationale Touristikmesse, die in Madrid abgehalten wurde, hat VictoriaCars als Sprungbrett gedient um sich mit wichtigen Agenten des Mietwagensektors in Spanien in Kontakt zu setzen.
Alle Makler, die an dieser Leistungsschau teilgenommen haben, stimmen darin überein, dass die Veranstaltung der 31. Auflage der Fitur in Madrid ein grosser Erfolg gewesen ist. Alle am Touristiksektor beteiligten Agenturen setzen auf eine bedeutende Erholung des Sektors für die kommende Saison 2011.
Reiseveranstalter und Vertreter des Touristiksektors gaben sich ihr Stelldichein auf nationaler und internationaler Ebene. Das Ziel war Kontakte zu knüpfen, zu verhandeln und Geschäfte zum Abschluss zu bringen.
Mit denselben Zielen hat VictoriaCars an der Fitur 2011 als Partner des Standes der Costa Blanca teilgenommen, konkret am Stand des Magistrats der Stadt Calpe. Die Teilnahme an dieser Messe hat es möglich gemacht ihren neuen Mietwagen in Barcelona und Mietwagen Madrid zu präsentieren, zwei der Reiseziele mit grösstem Wachstum auf dem nationalen Markt.

Internet und der Touristiksektor
Wenn etwas wirklich deutlich geworden ist auf dieser Auflage der Fitur, dann war es die Bedeutung, die das Internet im Touristiksektor spielt. Die Revolution der Sozialen Netze hat den Sektor auf eine wirklich beeindruckende Weise vereinnahmt.
Unter den Touristen, die das Internet nutzten um ihren Urlaub in Spanien zu planen, haben 96,1 % das Netz zur Informationssuche über des Reiseziel benutzt, während 67,2 % das Netz herangezogen haben um ihre Reservierung online zu betätigen (Umfrage nach spanischen Fremdenverkehrsbewegungen).
VictoriaCars war sich schon von Beginn an bewusst, welchen Umbruch diese Tatsachen produzieren werden und kann schon auf eine bedeutende Präsenz in den Sozialen Netzwerken zählen, mit einem Konto auf Facebook (http://www.facebook.com/victoriarentacar), auf Twitter (http://twitter.com/victoriacars), journalistischen Beiträgen in Blogs (http://alquiler-coches-victoriacars.blogspot.com) oder den Multimediastreifzügen auf Youtube (http://www.youtube.com/victoriacar), und nicht zu vergessen die Teilnahme an Foren und eigenen Netzwerken des Touristiksektors, immer im Bemühen den Kunden die Firma näher zu bringen.

Mehr Information unter http://www.victoriacars.com