„Der Bareida is hald aa bloß a Mensch“

Fünf Bayreuther schreiben eine „Liebeserklärung an Bayreuth“

Mit dem Ort, an dem man geboren und aufgewachsen ist, verbindet jeder etwas Besonderes.

In „Der Bareida is hald aa bloß a Mensch – Liebeserklärung an Bayreuth“ beschreiben fünf Bayreuther ihre Heimatstadt in humor- und liebevollen Gedichten und Geschichten.

Das neue Bayreuth-Buch ist eine Hommage – an die Festspielstadt selbst, aber vor allem an seine Bewohner, die „Bareider“. Die Bayreuther Bürgermeister Dr. Michael Hohl, Thomas Ebersberger, Dr. Beate Kuhn, sowie der Kulturpfleger Dr. Stefan Specht unterstützen das Buch mit einem Grußwort.

Klappentext: Die fünf waschechten Bayreuther/innen Dr. Günter Ammon, Dr. Yvonne Arnhold, Sabine Greiner, Evelyne Kern und Gerdi Schwalme erklären ihre Liebe zu Bayreuth. Und wie könnten sie es besser tun als mit Geschichten und Mundart-Gedichten über und aus ihrer Heimatstadt. In diesem Band ist alles vereint, halt „für jedn a weng wos“.

Über den Verlag Kern:
Der Verlag Kern ist beheimatet in der Festspielstadt Bayreuth. Neben dem Verlegen von Büchern bietet das Unternehmen ein umfangreiches Biografie- und Literatur-Management, Text-und Grafikservice sowie ein Redaktionsbüro für journalistische Arbeiten jeder Art. Der Verlag Kern ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Der Bareida is hald aa bloß a Mensch – Liebeserklärung an Bayreuth
ISBN 9783939478218
Autoren: Dr. Günter Ammon, Dr. Yvonne Arnhold,
Sabine Greiner, Evelyne Kern, Gerdi Schwalme
Verlag Kern, Bayreuth
1. Auflage 2010 – Seiten: 120
Softcover/Broschiert
Sprache Deutsch
Preis: EUR 10,90
www.verlag-kern.de