DataLogistik erweitert Die Speditionssoftware –Logistik 3000 Das Speditionsprogramm– mit dem Modul – Zahlungsverkehr –

Sich ständig wiederholende Vorgänge zu automatisieren und somit zeitsparender und kostengünstiger abzuwickeln, ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Software. Die erforderliche Übersicht über alle unternehmerischen Kennzahlen per sofortigem Datenabruf gehört ebenfalls dazu.

 

Einmal eingegebene auftragsrelevante Daten werden durch umfangreiche Programmierung automatisiert so aufbereitet und dargestellt, dass sie der Nutzer mit minimalem Aufwand nutzbringend verarbeiten kann.

 

Die aktuellen Version 10.40 der Speditionssoftware – Logistik 3000 Das Speditionsprogramm –

hat der Hersteller – DataLogistik Software – nun mit dem extrem leistungsfähigem  Modul – Zahlungsverkehr –  erweitert.

 

Die durch die Auftragseingabe bereits in der Datenbank vorhandenen Daten werden bei der Buchung von Zahlungseingängen oder Zahlungsausgängen in optimaler Weise genutzt. Über eine Datenschnittstelle können die Daten optional an beliebige Buchhaltungsprogramme oder auch nach Excel exportiert. (z.B. Datev, Lexware, KHK etc.)

 

Mit nur 3 Klicks werden  die eingehenden oder ausgehenden Zahlungen verbucht. Schneller und einfacher geht es kaum.

 

Durch speziell programmierte umfangreiche Datenfilter und Suchfunktionen lässt sich jeder auszubuchende Datensatz sofort finden und in wenigen Sekunden ausbuchen. Zusätzlich wird über eine speziell eingebaute Prüffunktion, z.B. bei Sammelüberweisungen, durch die Software überprüft, ob die Endsumme der jeweiligen Sammelüberweisung richtig ist. Eine Verbuchung  von Teilzahlungen ist ebenfalls sehr komfortabel gelöst.

 

Mit nur einem Klick hat der Nutzer einen sofortigen Überblick über alle unbezahlten und berechneten Forderungen und Verbindlichkeiten für jeden beliebigen Zeitraum. Mit einem weiteren Klick erhält der Nutzer die gleichen Daten kundenspezifisch.

 

Umfangreiche Listen und Auswertungen für die Debitoren und / oder Kreditoren, nach zahlreichen Kriterien (z.B. Fälligkeitstermine), sind ebenfalls Bestandteile im Modul – Zahlungsverkehr – der Speditionssoftware Logistik 3000 – Das Speditionsprogramm -. Die Daten aller Auswertungen sind  so aufbereitet, dass sie auch für einen Datenaustausch mit externen Mahndiensten oder Inkassounternehmen geeignet sind.

 

Die für jeden beliebigen Zeitbereich wählbaren Daten zeigen nicht nur die Summen der einzelnen Datensätze und eine Gegenüberstellung der Debitoren und Kreditoren, sondern auch die Beträge der fälligen Vorsteueranmeldung an.

 

Die Bedienung der Software ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Der Anwender wird die eingebaute Bedienungsanleitung kaum nutzen müssen.

 

Ist der zuvor in der Speditionssoftware eingestellte Bonitätsbetrag eines Kunden überschritten, erhält der Anwender bei der Neuanlage eines Auftrages einen entsprechenden Warnhinweis.

 

Ab der Version 10.41 ist die Speditionssoftware auch mit einem 3- stufigen Mahnwesen mit frei definierbaren Textbausteinen versehen.

Wenn Sie 

Logistik 3000 – Das Speditionsprogramm – oder das Modul

Logistik 3000  – Zahlungsverkehr – online –  testen möchten,

senden Sie eine E-Mail an: DataLogistik@T-online.de

Informationen erhalten Sie auch unter:

http://www.datalogistik.com  

http://www.Speditionssoftware-online.de

oder unter Tel.-Nr. 02151-3610-667