Sichere Festtage

Gefahrenquellen rund um Weihnachten und Silvester eliminieren

Wien, am 23. Dezember 2010.  Um Weihnachten, die Feiertage und Silvester wirklich genießen zu können, ist es wichtig, einige Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen – so kann die besinnliche Kerzenbeleuchtung ebenso wie das ausgelassene Böllern genossen werden! Hilfe mit Herz, der Dienstleistungsverein aus Wien, hat die wichtigsten Sicherheitstipps zusammengestellt:

Damit die Lichter nur am Weihnachtsbaum brennen – und nichts anderes anbrennt:

·         Niemals Fluchtwege wie Fenster, Türen und Treppen verstellen. Tannengestecke und Adventskränze nicht zu lange aufheben, trockene Zweige brennen rasch ab.  

·         Auf keinen Fall brennbare Untersätze benutzen.

·         Auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie z.B. Vorhänge achten.

·         Im Idealfall Sicherheitskerzen verwenden, bei denen der vor dem Kerzenboden endende Docht die Flamme erlöschen lässt. Wunderkerzen gehören übrigens nicht in die Adventsgestecke oder Weihnachtsbäume.

·         Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen und Zündhölzer sowie Feuerzeuge an einem sicheren Platz aufheben, vor allem Kinder im Haus ist.

·         Für den Brandfall Gefäß mit Wasser griffbereit halten.

Wer Urlaub macht:

·         Nachbarn bitten, den Postkasten zu leeren und Werbematerial von der Tür nehmen.

·         Keine Schlüssel beim Eingang verstecken sondern Schlüsselsafes einbauen.

·         Alarmanlage einschalten.

Ohne Risiko ins neue Jahr:

·         Finger weg von Billigimporten! Niemals selbst gebastelte Böller benutzen.

·         Alkoholisierte Personen von Feuerwerkskörpern fernhalten.

·         Niemals mit Feuerwerkskörpern auf Menschen oder Tiere zielen.

·         Raketen und Knaller nur im Freien und niemals aus der Hand zünden.

·         Feuerwerkskörper nicht bündeln, keine Zündschnüre verkürzen.

·         Raketen nur senkrecht aus sicheren Behältern abfeuern.

·         Blindgänger nicht aufheben und nie versuchen, sie nochmals zu zünden.

Hilfe mit Herz ist ein Verein, der kranke sowie betagte Menschen dabei unterstützt, in ihren eigenen vier Wänden so autonom wie möglich das Leben genießen zu können. Der Verein verfügt über ein kompetentes und engagiertes Team von Heimhilfen, Pflegehelfern, Krankenpflegern sowie diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern. Hilfe mit Herz erledigt aber auch noch punktuelle bzw. saisonale Gartenarbeiten und übernimmt haustechnische Tätigkeiten  ebenso wie Reparaturen. Hilfe mit Herz übernimmt auch die Haustechnik und installiert Schlüsselsafes sowie Alarmanlagen.                                                      Das Rundum-Service der Klienten für ein lebenswertes Leben im eigenen Haus und Garten steht für das Team von Hilfe mit Herz stets im Vordergrund.                                                                    

  Hilfe mit Herz – wir kümmern uns um Ihre Sorgen.  www-hilfe-mit-herz.at