Provokante Ausstellung der Künstlergruppe trans.form.at.en eröffnet demnächst im Wiener Palais Kabelwerk

h u n g e r © alexandra _b o l z e r 2010

Wien, 15.11.2010 . Die Künstlergruppe trans.form.at.en bereitet ihre erste Ausstellung „körper_transformationen– die Transformierung von Befindlichkeit und Haltung, im kA 12/ Palais Kabelwerk ARTspace vor. Die Gruppe, bestehend aus Alexandra Bolzer, Katharina Past und Elvira Rajek, werden ihre ersten gemeinschaftlich erarbeiteten Werke zeigen und es wird  ein Spektakel erwartet. Grund für das Interesse ist -unter anderem- eine zeitgemässe, künstlerisch- kritische Auseinandersetzung mit dem politischen Rechtsruck in Europa, und der Frage inwieweit  dieser die öffentliche Toleranzschwelle verändert hat. Ausgrenzung, Manipulation und Populismus stehen hierbei im Vordergrund der Beleuchtungen der Künstlerin Alexandra Bolzer.

Die KünstlerInnen beschäftigen sich aber auch unverblümt mit Tabuthemen wie- dem Umgang mit dem Tod, Sexualität und Pornografie und die Auswirkungen der Globalisierung auf das Individuum.
Es wird in jedem Fall eine interessante Schau, mit vielen, verschiedenen Werkgenres-

Prädikat sehr sehenswert!

Zu sehen ist die Ausstellung vom 02.12.2010 – 23.12.2010 im kA/ 12 Palais Kabelwerk ARTspace. Die  Eröffnungsvernissage findet am 02.12.2010 um 19.00 Uhr statt.

++++++++++++++++++

kA 12 / Palais Kabelwerk ARTspace
Gertrude-Wondrack-Platz 4
1120 Wien / Kabelwerk

vernissage: do, 02.12.2010, 19 – 22 Uhr
eröffnung: der bekannte Schauspieler und Musiker Robert Maierhofer rezitiert Texte zu den Arbeiten der Künstler
öffnungszeiten:   mo, 18 – 21 Uhr, di + do, 17-20 Uhr, so, 14-17 Uhr.
zeitzoo Lesungen:   mo, 06., 20.12,  20 – 21Uhr

++++++++++++++

Während der Ausstellungsdauer finden an zwei  Montagen Lesungen der SchriftstellerInnengruppe zeitzoo statt. (http://www.zeitzoo.at)

Kurzbeschreibung:

frei nach den im fröhlichen wohnzimmer (www.dfw.at) erschienen anthologien:
„wichtig“ kunst von frauen und „unwichtig“ kunst von männern stellt die evolutionsbibliothek (www.zeitzoo.at) anhand von lesung film buch und rauminstallationen die geschlechtlichkeit von kunst auf den prüfstand und die lang ersehnte frage frage ob brigitte sasshofer ein besserer autor als wolfgang helmhart der wiederum eine bessere autorin als brigitte sasshofer ist? gespannt darf das publikum auch auf das duell der obleute der zzoo-vereins sein: wenn sonja tollinger und nikolaus scheibner socken gegen sätze zu felde führen.
wen das noch nicht überzeugt der möchte nicht so närrisch sein sich je eine autoren- und autorinnen- auswahl der gedichtfilme von fritz kilic und ilse widhalm entgehen zu lassen..

++++++++++++++++

mo, 06.12.2010, 20 – 21 Uhr
Titel: “ frauen in farbe“

Lesung: wolfgang helmhart
Gedichtfilme: fritz kilic „autorinnen“
Text-installation: nikolaus scheibner

mo,20.12.2010, 20 – 21 Uhr
Titel : “ männer in schwarz weiss“

Lesung: brigitte sasshofer
Gedichtfilme: ilse widhalm „autoren“
Raum-installation: sonja tollinger
++++++++++++

zu den trans.form.at.en:

Die Künstlergruppe trans.form.at.en arbeitet in den Bereichen Malerei, Fotografie, neue Medien, Video und Objektkunst. Gegründet im Jänner 2010 von Bolzer, Past und Rajek werden sie projektbezogen Gastkünstler einladen mitzuwirken, um eine vielschichtige Betrachtungsweise zu gewährleisten. Die Künstlergruppe will ihre unterschiedlichen Ressourcen synergetisch vernetzen, jedoch dabei ihre individuellen Standpunkte nicht außer acht lassen. Lebendige Kunst, mannigfaltige Auswahl an Werkgenres, und aktuell-kritische Themenwahl sollen ein großes Publikum erreichen. (www.transformaten.at)
+++++++++++++

die Künstler der Gruppe:

Alexandra Bolzer, visual artist, geboren 1971- lebt und arbeitet in Wien.
Studienaufenthalte [1997] Skidmore College, Saratoga Springs, NY , Drawing and Painting, [1998] Corcoran School of Art, Washington, DC , Photography, [2005]  Artist in Residence, Cattle Depot Artist Village, Kowloon, Hong Kong.  Malerei, Zeichnung, Fotografie, neue Medien, Video und Objektkunst.
(www.alexandrabolzer.com)

Katharina Past, Malerin, geboren 1973 in Enzenreith / NÖ – lebt und arbeitet in Wien.
Studien [1991] TU Wien, Architektur, [1993]  Akademie der bildenden Künste, Wien, Meisterklasse für Malerei / Prof. Arik Brauer, [1997]  Akademie der bildenden Künste, Wien, Meisterklasse für Malerei/ Prof. Sue Williams , [1998] Akademie der bildenden Künste, Diplom für Malerei, [1998-2003 ] lebte und arbeitete Past in Indonesien. Malerei.
(www.katharinapast.at)

Elvira Rajek, visual artist, geboren 1965- lebt und arbeitet in Wien.
Studienabschlüsse [1991]PÄDAK, Wien,[2003]Masterstudium an der CCNY der City University of New York. [2004-2009]  Gemeinschaftsprojekte mit Bernhard Kucirek, [ab 2009]  eigenständige Projekte, reger künstlerischer Austausch mit den Künstlerfreunden Deborah Sengl und TOMAK, [2010]  Gründung der Künstlergruppe trans.form.at.en. Inszenierte Fotografie, Installationen, Objekte, Videoarbeiten.
(www.elvirarajek.com)