Last-Minute-Tor von Dollinger rettet Remis: Leader Allerheiligen beinahe zu Fall gebracht

Ein Last-Minute-Tor von Matthias Dollinger (93.) rettete der Austria gegen Allerheiligen am Samstagnachmittag ein 1:1-Remis. Dem Tabellenführer aus der Steiermark blühte fast die erste Niederlage, doch Isopp (11.), Dollinger (50.), Markus Pink (51.), Kulnik (86.) und Bürgler (90.) vernebelten Topchancen. Und, dass man Tore, die man nicht schießt, bekommen kann, musste die Austria in der 89. Minute erfahren, als Liga-Topscorer Daniel Brauneis praktisch die einzige Chance für Allerheiligen zu seinem elften Saisontor nützen konnte. Der Austria drohte eine ungerechte Heimniederlage, doch Dollinger ließ die 1.150 Besucher mit seinem sechsten Saisontreffer jubeln. Verteidiger Joe Isopp erlitt voraussichtlich einen Muskelfaserriss und fällt beim Derby beim SAK aus.

Matthias Dollinger, Austria-Torschütze: „Die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend! Das war heute die beste Saisonleistung der Austria. Wir haben praktisch aus dem Nichts den Gegentreffer kassiert. Am Ende müssen wir mit dem Remis noch zufrieden sein. Beim 1:1 hab ich in der zweiten Reihe gelauert und den Ball Gott sei Dank gut erwischt. Jetzt freuen wir uns schon auf das Derby beim SAK. Das Stadion wird sicherlich ausverkauft sein. Ich freue mich schon auf die Unterstützung der Fans!“

Walter Schoppitsch, Austria-Trainer: „Wir haben die Euphorie aus den letzten Runden ins Spiel mitgenommen. Vor allem in der ersten halben Stunde haben wir ganz stark gespielt. Nur musst du die Tore machen. Da hilft alles nichts. Am liebsten wäre ich selbst aufs Spielfeld gelaufen, um das Goal zu machen. Gott sei Dank ist der Abstand zur Spitze nicht größer geworden, aber im Endeffekt sind wir nicht zufrieden, denn wir wollten uns ja verbessern. Man hat aber gesehen, dass wir in letzter Zeit gewachsen sind. Viele Anfangsprobleme sind beseitigt worden. Trotzdem gibt es noch viel zu tun. Beim SAK wollen wir uns natürlich drei Punkte holen. Aber es wird ein anderes Spiel als heute.“

Austria Klagenfurt – SV Allerheiligen 1:1 (0:0)
Sportpark Klagenfurt | SR Heyss | 1.150 Besucher

Tore: Dollinger (93.); Brauneis (89.).

Gelbe Karten: Salentinig, Dollinger, Pucker; Kocever.

Gelb-Rote Karte: Brauneis (94./Schiri-Kritik).

 
Austria Klagenfurt: Schenk; Salentinig, Wrienz, Isopp (59. Pegrin), Prawda; Schoppitsch, Dollinger, Pucker, König (46. Kulnik); Bürgler, Pink (81. Orgonyi).
SV Allerheiligen: Rinnhofner; Suppan, Prejac, Dorn, Miedl; Macher (69. Vasic), Kocever, Six, Kirchleitner (87. Seiner); Fuchshofer (90. Gumhold), Brauneis.

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung!
AUSSENDER:
Christian Rosenzopf
Pressereferent, Stadionsprecher

SK Austria Klagenfurt
Siebenhügelstraße 105
9020 Klagenfurt

Mobil: +43 (0) 699 / 100 733 05
Tel.: +43 (0) 463 / 210 888
Fax: +43 (0) 463 / 210 888 – 21
presse@skaustriaklagenfurt.at
Web: www.skaustriaklagenfurt.at