Kunstwerk, Wohntraum, Ideenzentrum: Marco Mehns erstes Designhaus “Sculpture 1“ ist fertig

Glashütten im Taunus, 20. 9. 2010. Puristische Formen, einzigartiges Design, spektakuläre Lichteffekte und eine höchst exklusive Ausstattung – das erste Marco Mehn-Designhaus in Glashütten im Taunus, „Sculpture 1“, ist fertig gestellt. Als moderner Wohntraum und inspirierendes Gesamtkunstwerk trägt die Luxus-Immobilie die unverwechselbare Handschrift ihres Schöpfers, des Künstlers und Designers Marco Mehn, der mit seiner patentierten Space-Frame-Kunst international Erfolge feiert. Nach dem „MINI Cooper S by Marco Mehn“ und der Ausstattung einer Luxus-Yacht mit seinen Bildern hat er nun sein künstlerisches Spektrum um das bewohnbare Kunstwerk im Luxury Artworks-Style erweitert.

Kunst kennt keine Grenzen. Schon den österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser inspirierte die intensive Energie von Farben und Formen dazu, sie architektonisch umzusetzen. Wie das weltberühmte Hundertwasserhaus in Wien besticht auch das Marco Mehn-Designhaus durch seine einzigartige Architektursprache und das individuell entworfene Innendesign. Das Edelstahldach, die verglaste Designküche, das offene Wohnbad und der rahmenlose Pool mit LED-Beleuchtung sind nur einige Highlights von „Sculpture 1“. Bauhaus und Space Frame verschmelzen in dem Großprojekt zu einer innovativen Interpretation moderner Wohnkultur.

Der Impuls – Leben nicht nur mit, sondern in Kunst

Kreativität kennt keine Grenzen. So erstreckt sich Marco Mehns Kunst (www.marcomehn.de) schon lange nicht mehr „nur“ auf seine Bilder. Nach der Ausstattung einer Luxusyacht und der Gestaltung eines MINI Coopers suchte der Künstler nach einer neuen Herausforderung. In der Verwirklichung eines eigenen Designhauses hat er sie gefunden – am 22. April 2009 begann in Glashütten im Taunus der Bau des ersten Marco-Mehn-Designhauses „Sculpture 1“. In Kooperation mit dem Architekten Wolfgang Matz konnte sich die Kreativität des Künstlers in diesem Projekt uneingeschränkt entfalten: Inspiration wurde zu Ideen, Ideen zu Entwürfen und schließlich Entwürfe zu Fassaden, zu Einrichtung, zu eindrucksvollen Details. Die Außen- und Innengestaltung ist in Massivbauweise entworfen, „Stein auf Stein“, und bildet das innovative Denken Marco Mehns auf 530 m² ab. Doch das Musterhaus „Sculpture 1“ ist erst der Anfang: Die Franz-Bau GmbH (www.franz-bau.de) wird die exklusiv für sie entworfenen Designhäuser, die die Kriterien des KfW-Effizienzhauses erfüllen, europaweit vertreiben und schlüsselfertig bauen. Die Luxus-Immobilie wird in unterschiedlichen Größenvarianten angeboten, die Einrichtung lässt sich ganz individuell variieren. Das beliebte VOX-Format „mieten, kaufen, wohnen“ berichtete bereits über die Immobilie.

Die Umsetzung – Kreativität als Wohnkonzept

Gestaltung kennt keine Grenzen. „Sculpture 1“ fasziniert durch eine perfekte Harmonie zwischen klassisch modernem Bauhaus- und dem futuristischen Space Frame-Stil. „Dieses Zusammenspiel verleiht dem Designhaus Transparenz, Eleganz und eine gewisse Leichtigkeit. Es sind nicht nur die kubischen Formen, der klare und konsequente Aufbau, der Einsatz von rahmenlosem Glas und die exklusiven Materialien – es ist die Gesamtkomposition, die dieses Bauwerk auszeichnet“, erklärt Marco Mehn. Signifikantes Element der Fassade ist eine wiederkehrende U-Form, ähnlich eines einseitig geöffneten Rechtecks. Diese architektonische Besonderheit unterstreicht den futuristischen, fast visionären Eindruck und lässt die Space-Frame-Technik mitklingen.

Die aufwändig gestaltete Gartenanlage an der Südseite des Hauses weicht auf den ersten Blick von dem „spacig“ anmutenden Bau ab und gliedert sich doch harmonisch in das Gesamtwerk ein. Extra importierte, kugelförmige Bäume im weißen Steinbett werden hier mit gleichförmigen Lampen, einem wellenförmig abschließenden Rasenbereich und einer steinernen Zweit-Terrasse kombiniert. Inmitten der Pflanzenanlage thront eine gewaltige Buddha-Statue und verleiht der Außengestaltung einen Hauch fernöstliches Flair. Der in den Boden eingelassene und somit rahmenlos erscheinende Pool fügt sich perfekt ein. Auch er ist mit modernsten Details ausgestattet, verfügt über eine LED-Beleuchtung in unterschiedlichen Farbtönen, und unterstreicht damit einmal mehr den luxuriösen Charakter von „Sculpture 1“.

Das Interieur – Puristische Liebe zum Detail

Stil kennt keine Grenzen. Das Einrichtungskonzept von „Sculpture 1“ besticht durch modernes Design, zeitlose Ästhetik und konsequent hochwertige Materialitäten. In jedem Raum finden sich exklusive Besonderheiten, die eine individuelle Note verleihen. So fasziniert der Wohnbereich unter anderem durch übergroße Feinsteinzeug-Bodenfliesen, einen mit Platinbeschichtung und schwarzem Klavierlack gestalteten Designkamin mit elektrisch hochfahrbarer Verglasung oder die frontverglaste Designküche. Sie trennt Ess- und Wohnbereich und gliedert sich perfekt in den weitläufigen, 100 m² großen Raum ein. Das große Induktionskochfeld und die Granitarbeitsplatte laden zum Kochen sein, Ofen und Mikrowelle sind auf Brusthöhe in die Schränke eingelassen. Die exklusive Küche zeichnet sich durch klare, dezente Formen aus, nicht einmal Griffe an den Schubladen stören das Bild. Ähnlich sieht es bei den Stauräumen in Marco Mehns Designhaus aus – selbst der Badeschwamm verschwindet in einer versteckten Klappe in der freistehenden Cosmic-Badewanne. Überhaupt wurde bei der Ausstattung auf modernste Technik und erstklassige Lieferanten gesetzt. Die Türen beispielsweise stammen von der Firma KTM, Preisträger des Red Dot Design Awards. Bäder und Küchen wurden von Aqua Design gestaltet (Falper, Fantini usw.).

Ein weiteres Highlight ist das Treppenhaus. Hier werden scheinbar nicht zu kombinierende Elemente gekonnt verbunden ? als Geländer eine Glasplatte vom Keller bis zum Obergeschoss, rohe Betonstufen, ein Space Frame-Gemälde an der Wand und der glitzernde, von Marco Mehn in Zusammenarbeit mit Swarovski entworfene Kronleuchter. Die außergewöhnliche Gestaltung verleiht dem eigentlich zweckmäßigen Ort eine faszinierende Ausstrahlung. Diese wird durch mit Perlmutt oder Goldgranulat verspachtelte Wände in verschiedenen Räumen unterstrichen. Auch die offene Bad-Schlafzimmer-Kombination ist alles andere als Standard. Die Wände sind mit einer innovativen Nanotechnologie versiegelt und somit wasserresistent – selbst in der offenen und LED-beleuchteten Dusche. „Ich liebe das Gefühl von Freiheit“, so Marco Mehn, „davon, nicht eingeschränkt zu sein. Große, offene Räume waren mir daher sehr wichtig. Ich muss atmen können.“ Marco Mehns Handschrift zeichnet eine kunstvolle Linie durch das gesamte Haus und macht aus dem Gebäude einen Ort zum Leben und Träumen.

Die Nutzung – Kunst in kongenialer Umgebung

Ideenreichtum kennt keine Grenzen. Marco Mehn hat genaue Vorstellungen von der Nutzung seines ersten Designhauses. Es soll nicht nur sein persönlicher Wohn- und Arbeitsplatz sein, sondern zugleich Ausstellungsraum und innovatives Designzentrum. Ein perfekter Präsentationsrahmen für Marco Mehns schillernde Kunst, die sich wie selbstverständlich in das Gesamtkunstwerk integriert. „Das Haus bietet mir die Möglichkeit, meine Bilder in einer von mir gestalteten Umgebung zu präsentieren. Es ist sehr inspirierend, hier zu arbeiten. Konzentrierte Kreativität sozusagen.“

Marco Mehn

1967 in Landstuhl in der Pfalz geboren, startete der Künstler und Designer Marco Mehn vor vielen Jahren als Autodidakt. Der Durchbruch gelang ihm 2004 mit seiner Innovation „Space Frame“ – einem völlig neuartigen Kunstträger aus Edelstahl mit weltweitem Patent. Internationale Ausstellungen von New York über Dubai bis Moskau sowie Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen zeugen vom Erfolg des Ausnahmekünstlers.

Das Besondere an Marco Mehns Bildern ist die emotionale Ausdruckskraft: „Kunst soll Herz und Seele berühren und keine großen Erklärungen brauchen“. Bewusst lässt der Künstler sich nicht von anderen Künstlern inspirieren, sondern von der Wahrnehmung seiner Umgebung, von kraftvollen Farben und Formen. Diese Kraft spiegelt sich in seinen Werken.

Die Space Frames werden aus einer einzigen Edelstahlplatte gefertigt: Zuerst wird die Form vorgezeichnet, die dann mittels eines Lasers ausgeschnitten wird. Auf diesen Edelstahlkonstrukten arbeitet Marco Mehn mit unterschiedlichen Spachteltechniken, vielfältigen Materialien wie Öl, Acryl, Pastellfarben, Blattsilber, Blattgold oder Swarovski-Kristallen. Durch die Auslaserungen schimmert die Wand hindurch, sodass der Betrachter den Eindruck erhält, dass das Bild im Rahmen schwebt.

Mit der Gestaltung seines „MINI Cooper S by Marco Mehn“ mit bis zu zwanzig Farbschichten und fast 40.000 Swarovski-Kristallen erweiterte der Künstler sein Schaffen 2008 um die vierte Dimension ? die Bewegung. Ein Jahr später stattete er eine Benetti-Luxusyacht mit exklusiven Space Frame-Bildern aus und gedachte dem King of Pop mit einem Michael Jackson-Space Frame. Aktueller Coup ist das Designhaus und dabei wird es nicht bleiben. Marco Mehn ist immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen: Derzeit gestaltet er unter anderem eine Harley Davidson, arbeitet an seiner neuen Museumskollektion und plant eine exklusive Marco Mehn-T-Shirt-Kollektion.

Kontakt
Art for Living GmbH
Marco Mehn
Königsteiner Straße  15
61479 Glashütten
Tel. 06174249699
Fax: 06174256187
info@art-4-living.de