Das Comeback der 80er Stars: Die Pet Shop Boys sind schon da, OMD mit „History of modern“ und der Single „If you want it“ auch wieder

Nun sind auch OMD (Orchestral Manoeuvres in the Dark) wieder ganz große da, denn offenbar durch den riesigen Erfolg der Pet Shop Boys im Jahr 2009 hat sich die Originalbesetzung einer der großen Synthie-Formationen wieder zusammengetan und präsentiert mit dem Album "History of modern" und der Single "If you want it" neues Material. Aber auch andere Stars aus den 80ern planen ein Comeback, darunter beispielsweise Kim Wilde.

Während die großartigen Pet Shop Boys schon seit 2009 wieder für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt haben und sie ihr letztes Album „Yes“ erneut in die Charts katapultierte, sind auch andere 80er-Jahre-Stars wieder drauf und dran ein Comeback zu starten. Während es bei den Damen wie Sandra oder Kim Wilde noch nicht so rund läuft, hat der Neustart von OMD (Orchestral Manoeuvres in the Dark) einiges an Potenzial. Das Album „History of modern“ mit der Vorab-Single „If you want it“ dürfte neue und alte Fans überzeugen.

OMD haben es geschafft (und davon kann man sich im unten auf dieser Seite eingebetteten Video eindrucksvoll überzeugen), einen Sound zu kreieren, der sich glücklicherweise kaum von den Ohrwürmen unterscheidet, die für die Formation schon jede Menge Verkaufserfolge gebracht haben. Zwar klingt „If you want it“ erfreulich nach „Walking on the Milky Way“, auf dem Album sind aber auch andere Töne zu hören.

Während jüngere Freunde von OMD wohl eher die 90er-Hits wie „Sailing on the seven seas“, „Pandora’s box“ und „Call my name“ kennen, lieben andere die Originale aus den 80ern wie „Enola Gay“, „Maid of Orleans“, „So in love“, „If you leave“ aus dem legendären Film „Pretty in pink“ oder „(Forever) Live and die“.

Neben Kraftwerk und später New Order oder Erasure gehörten OMD fix zu den Top-Synthie-Formationen, wobei aber Streitigkeiten zwischen den heute erneut vereinten Masterminds Andy McCluskey und Paul Humphreys den Erfolg beinflussten und es – im Gegenzug zu den Pet Shop Boys – jahrelange Pausen gab.

Nun haben sich also OMD quasi neu erfunden und bringt den immer leicht melancholischen Sound und die einzigartige Stimme von Andy McCluskey in die Jetzt-Zeit mit. Natürlich gibt es auf dem aktuellen Album noch einige klangliche Remineszenzen an die frühen Jahre, als OMD weit experimenteller unterwegs waren, als dies später eer kommerzielle Druck erforderte. Genau dieser sorgte aber dafür, dass unzählige Ohrwürmer und Pop-Klassiker bis heute gerne im Radio gespielt werden und sich die orchestral (oder besser gesagt „synthetical“) manoeuvres nicht nur in der sprichwörtlichen Dunkelheit abspielen.
 

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Die Rückkehr der 80er-Stars“!

Tipp: Die Musik von OMD, den Pet Shop Boys, Kim Wilde & Co. gibts bei Amazon als CDs und MP3-Download!

Hier das erste neue OMD-Video aus dem Album „History of modern“, die Vorab-Single „If you want it“:

Tracklisting „History of modern“ von OMD:
01. New Babies: New Toys
02. If You Want It
03. History Of Modern (part I)
04. History Of Modern (part II)
05. Sometimes
06. RFWK
07. New Holy Ground
08. The Future, The Past, and Forever After
09. Sister Marie Says
10. Pulse
11. Green
12. Bondage Of Fate
13. The Right Side?