Eine umweltfreundliche Lösung dank Solar Integrated / UNI-SOLAR® für den neuen Hauptsitz von Diesel

Eine knapp 200kWp Solaranlage auf dem Dach der Diesel S.p.A. in Bregenz, Italien installiert – Deutschland, Mainz, 06.09.2010 – Sein freches Marketing und seine Top-Kleidermarken haben Diesel bekannt gemacht – für Diesel gehört aber auch die unternehmerische Verantwortung für die Umwelt zu dem Ziel erfolgreichen Handelns. Das war der Anlass für Diesel, sich an Solar Integrated zu wenden, einem EPC Anbieter für schlüsselfertige PV-Lösungen und Schwesterfirma von United Solar, dem Weltmarktführer in der Herstellung der flexiblen UNI-SOLAR Dünnschicht-PV-Laminate. Auf Diesels Hauptsitz in Bregenz, Italien ist nun das 198kWp Strom produzierende Dach installiert und an das Stromnetz angeschlossen.

Solar Integrated agierte als EPC Anbieter von der Projektplanung, über die Beschaffung bis hin zur Installation und montierte seine eigene PowerMembrane (vormals als SolarDachbahn bekannt), die aus einer Verbindung von strapazierfähigen TPO-Dachbahnen und UNI-SOLAR PV-Laminaten besteht. Das PowerMembrane-System zeichnet sich durch ein doppellagiges System aus, wobei die eine die Wasserdichtigkeit sicherstellt. Bei dieser Anwendung kamen die Haupteigenschaften der PowerMembrane zu tragen, wie die große Flexibilität, das geringe Gewicht und die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Die PowerMembrane verschmilzt mit der einzigartigen Gebäudearchitektur – und bietet gleichzeitig einen schnelleren Return on Investment mit der Möglichkeit für Diesel, ganz nebenbei seinen Stromverbrauch zu reduzieren. Solar Integrated und United Solar sind beides hundertprozentige Tochterunternehmen der Energy Conversion Devices (NASDAQ: ENER).

Diesels Hauptsitz besitzt ein kühnes zeitgemäßes Design und wurde mit einer sehr guten Energieeffizienz mit dem obersten Ziel gebaut, den Energieverbrauch zu reduzieren. Die PowerMembrane mit den UNI-SOLAR PV-Laminaten war die perfekte Lösung, um die architektonische Integrität des schlanken Designs des Diesel Gebäudes beizubehalten – und aufgrund ihres hohen Energieertrages bei verschiedenen Tageslichtbedingungen, bei ihrem sehr geringen Gewicht und den flexiblen Dünnschichteigenschaften.

“Wie bei vielen UNI-SOLAR Anwendungen weltweit, war auch bei dem Hauptsitz von Diesel eine nahtlose integrierte Solarlösung gefordert, wo die Laminate perfekt mit dem modernen Design des Gebäudes verschmelzen würden“ stellt Mark Morelli, Präsident und CEO der Energy Conversion Devices dar. „UNI-SOLAR’s leichtgewichtige, flache und flexible Laminate unterstützen nicht nur das architektonische Design des Gebäudes vom Boden aus gesehen, sondern sehen auch für solche Gäste gut aus, die aus der Luft anreisen – all das, während gleichzeitig Energie gewonnen wird und Diesel seinen Schadstoffausstoß reduziert.“

Partner bei diesem Großprojekt von Solar Integrated waren: Der Generalunternehmer Carron Cav. Angelo S.p.A aus San Zenone, Italien, der auch im Immobilienhandel tätig ist; Der Projektmanager Jacobs Italia S.p.A. mit Büros in 26 Ländern weltweit und der Dachunternehmer Isocaf S.L.R aus Vigonza, Italien.