Im Winter mit dem Hundeschlitten die Mongolei entdecken

Die Mongolei im Winter zu bereisen ist besonders reizvoll. Das kontinentale Klima, die einmaligen Landschaften werden mit Hundeschlittenfahrten, Pferderitten und Wanderungen verbunden. Das Eisfestival am Chöwsgöl-See, das mongolische Neujahrsfest Tsagaan Sar sind wichtige Höhepunkte, die man bei einem Winteraufenthalt erleben kann.

<!– @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } –>

Elsterwerda, 03.09.2010 – Indytravel bietet für die kommende Wintersaison wieder Reisen in die Mongolei an. Besonders hervorzuheben sind die Touren mit dem Hundeschlitten. Diese Programme beginnen .mit der Weihnachtstour und erstrecken sich bis Anfang Mai. Der Verlauf dieser Routen ist in erster Linie am Chöwsgöl-See, der von einer Taigalandschaft umgeben ist und im Chenti- Gebirge, wo sich der Gorchi- Tereldsh-Nationalpark befindet. Für Freunde des Hundeschlittensports gibt es ausreichend Gelegenheit, um sich mit der Lebensweise der Menschen, den einmaligen Landschaften, die im Winter einen besonderen Reiz bieten, bekannt zu machen. Die Unterkünfte können in den Jurten der Nomaden, in isolierten Zelten oder auch im Hotel sein. Es gibt Touren, die an mehreren Tagen von einem Zentralen Punkt ausgehen, es gibt aber auch ausgesprochene Hundeschlitten-Trekking-Touren, bei denen der Übernachtungsort täglich gewechselt wird. Dabei werden 30 – 45 km mit dem Hundeschlitten zurückgelegt. In den verschiedenen Programmen erstrecken sich die Hundeschlittenfahrten über fünf bis neun Tage. Der Gesamtaufenthalt in der Mongolei kann sechs bis 20 Tage betragen. Neben den Hundeschlittenfahrten bieten sich auch Möglichkeiten zum Reiten und zum Wandern.

Um an den Chöwsgöl-See zu gelangen, muss man von Ulan Bator den Inlandflug nutzen. Näher an der mongolischen Hauptstadt liegt der Gorchi-Tereldsh-Nationalpark. Dieser ist in wenigen Stunden mit dem Auto zu erreichen.

Tsagaan Sar ist das mongolische Neujahrsfest. Es ist ein bedeutender Höhepunkt im Jahr bei den Menschen in der Mongolei. Ein weiteres Ereignis ist das Eisfestival am Chöwsgöl-See. Auch zu diesen Anlässen werden Reisen angeboten, die mit Hundeschlittenfahrten kombiniert sind. Ein Aufenthalt im Winter in der Mongolei verspricht Erlebnisse der besonderen Art. Die Hundeschlittenfahrten, Pferderitte, Wanderungen in den einmaligen Winterlandschaften und die gemeinsamen Feste mit den einheimischen Menschen werden unvergessliche Erlebnisse. Weitere Auskünfte zu diesen Reisen erteilt Indytravel.

Leave a Comment