Die Qual der Wahl: Stärken und Schwächen von TYPO3, Plone, WordPress und Joomla! im direkten Vergleich

Wer heute eine neue Internetseite oder den Relaunch einer bestehenden Seite plant,  wird sich früher oder später mit dem umfassenden Thema CMS  (Content Management Systems) auseinandersetzen müssen. Diese CMS-Systeme bieten einfache und vor allem benutzerfreundliche Möglichkeiten zur Aktualisierung von Webinhalten wie Bildern, Dokumenten und Videos. CMS-Systeme sind zwar mittlerweile für das sich rasant entwickelnde  Arbeitsfeld im Web unverzichtbar geworden, doch aus der Masse der Systeme das geeignete CMS auszuwählen, fällt schwerer denn je. Eine professionelle und individuelle Beratung bietet hierbei eine wichtige Entscheidungshilfe.

Lösungen, die zwar viele Funktionen bieten, aber derart komplex sind, dass sie nur umständlich und zeitaufwendig zu bedienen sind, verschlingen unnötig Kosten und wertvolle Arbeitszeit. Daraus resultiert die entscheidende Frage, die sich der Nutzer stellen muss: Welche ist die für meine speziellen Bedürfnisse am besten geeignete  Open Source CMS-Lösung?

Die Stuttgarter Internetagentur visual4 besitzt auf dem Gebiet der Open Source CMS-Systeme eine langjährige Erfahrung und hat sich mit der Frage nach der „idealen“ Lösung eingehend beschäftigt. Im Zuge dessen hat visual4 einen informativen und übersichtlichen Open Source CMS-Vergleich erarbeitet. Dieser bietet anhand einer einfachen Matrix einen schnellen, strukturierten Überblick über die Vor- und Nachteile der populärsten Open Source CMS-Lösungen TYPO3, Plone, WordPress und Joomla! und deren möglichen Einsatzbereiche.

Hier geht’s zum Open Source CMS Vergleich