Sinn und Zweck von Pressemeldungen

Viele Einsteiger im PR-Bereich sind erstaunt, wie einfach Pressemeldungen erstellt werden können. In diesem Artikel erfahren Sie einiges über den Sinn und Zweck dieser Texte.

Eine Pressemeldung kann leicht eine große Leserschaft erreichen. Deshalb macht sie praktisch immer Sinn und ihr Zweck ist wohl in erster Linie, positive Dinge zu kommunizieren. Allerdings kann PR natürlich auch in Krisenzeiten nötig sein. Hier einige Anregungen für einen echten Erfolg in der Unternehmenskommunikation.

Eine Medienmitteilung oder Pressemeldung sollte eine journalistisch verfasste Information sein. Konkret sollte darin vorkommen, was es Interessantes über eine Dienstleistung oder ein Produkt zu berichten gibt.

Als Marketingmaßnahme werden solche Artikel von cleveren Firmen ganz gezielt eingesetzt und führen dazu, dass man mehr Anfragen und in der Folge einen größeren Umsatz machen kann. Durch das riesige „Einzugsgebiet“ Internet kann selbst die kleinste regionale Firma profitieren und dadurch auf die Siegerstraße kommen.

Im Normalfall ist eine Pressemeldung aktualitätsbezogen und veraltet deshalb. Allerdings sind gerade im Web solche Artikel ja unbegrenzt abrufbar, weshalb die Storys möglichst zeitlos verfasst werden sollten. Es gehört zum guten Ton, laufend über Neuigkeiten zu informieren und dementsprechend ständig frischer Material nachzuliefern.

Das Publizieren von Presseinformation lohnt sich übrigens nicht nur, wenn man einen ausgeklügelten Marketingmix verwenden möchte, sondern zahlt sich im wahrsten Sinne des Worts für jeden aus. Wenn man hier erfolgreich ist, kann man die Mitbewerber schlagen.

Kalkulieren Sie beim Veröffentlichen eines PR-Artikels ein, dass es Rückfragen gibt. Deshalb sollten Sie genügend zeitgemäße Kommunikationsmöglichkeiten angeben. Wenn ein Journalist genauere Details wünscht, müssen diese natürlich prompt verfügbar sein und es darf nicht zu einer langen Wartezeit in der Bearbeitung kommen. Vielleicht gibt es sogar einen konkreten Interviewpartner, den man bereits im Text angeben kann. Damit haben Sie die Chance, dass Ihr Unternehmen nicht nur als Aussender von Informationen sondern als qualifizierte Instanz wahrgenommen wird.

Hier einige grundlegende Dinge über Pressemeldungen:
Schreiben Sie wirksame Überschriften und verwenden Sie Hervorhebungen wie Aufzählungen oder ähnliches, um den Text leichter „scannbar“ zu machen. Vergessen Sie nicht auf die Angabe eines Ansprechpartners und liefern Sie auf Ihrer Website weiterführende Informationen. Ein Blog Ihrer Firma eigent sich heute gut zur Interaktion mit Kunden oder Medienpartnern.

Gerade der erste Absatz einer Medienmitteilung sollte die wichtigsten Infos klar und verständlich wiedergeben. Dieser Bereich wird traditionell am meisten gelesen und hier müssen Sie alle Kernaussagen unterbringen. Gleichzeitig ist es wichtig, hier Interesse für den Rest des Textes zu wecken. Wenn das nicht gelingt, wird der Leser sofort wegklicken und Sie haben Ihre Chance vertan.

Erinnern Sie sich, dass Ihr Artikel ja im Normalfall auf einen aktuellen Anlass zurückgeht. Es lohnt sich nicht nur allgemeins Verkäufergeschwafel hineinzuschreiben, vielmehr ist es nötig, wie ein objektiver Redakteur zu schreiben. Tipps und Tricks für die Optimierung Ihrer Pressearbeit finden Sie in einschlägiger Literatur, insgesamt hilft aber nur Übung, um wirklich gut zu werden. Lesen Sie die Artikel Ihrer Konkurrenten und lernen Sie aus den positiven oder negativen Dingen, die Ihnen auffallen.