Günstiger Online-Kredit – Wofür lohnt sich ein Darlehen per Internet?

In diesem Artikel erfahren Sie, in welchen Fällen Sie über einen Kredit per Internet nachdenken sollten. Es gibt nämlich Dinge, bei denen sich eine Finanzierung auf Pump lohnt und andere, bei denen man über die Sinnhaftigkeit der Anschaffung generell nachdenken sollte.

Im Leben gibt es gute und schlechte Schulden. Dinge, die man wirklich braucht und andere, die man einfach nur haben möchte. Hier einige Tipps für einen günstigen Online-Kredit, der Ihnen das Leben erleichtern kann, allerdings macht eine solche Finanzierung auch nicht immer Sinn.

Bevor Sie Schulden anhäufen, sollten Sie – ohne lange einen Finanzberater zu konsultieren – einmal darüber nachdenken, welche Arten von finanziellen Verpflichtungen es gibt. Natürlich sind da zunächst dier persönlichen Aufwendungen für das tägliche Leben wie Wohnung, Essen oder Kleidung. Auch Steuern oder Kosten für eine Krankenversicherung fallen in diesen Bereich. Dabei handelt es sich um Dinge, die einfach jeder bezahlen muss und die in unserer Gesellschaft einfach anfallen.

Bei Reisen oder einem teuren Auto sieht es schon anders aus. Das sind Sachen, die zwar jeder gerne hätte, nur wenige können sich hier aber alles leisten. Es mag zwar toll sein wenn man einen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen kann oder einen deutschen Sportwagen fährt, wenn man sich diese Dinge aber nicht wirklich leisten kann, sollte man die Sinnhaftigkeit in Frage stellen.

Wer sich heute Geld leihen möchte, kann dies natürlich relativ bequem und einfach per Online-Kredit bekommen. Ein solches Darlehen aus dem Internet erweitert die persönlichen Freiheiten und man kann sich selbstverständlich etwas leisten, worauf man sonst lange verzichten müsste, bis man irgendwann einmal alles angespart hat. Gerade bei einem niedrigen Zinssatz ergeben sich aber sinnvolle Möglichkeiten, schon früher Wünsche erfüllt zu bekommen.

Es gibt unterschiedliche Ansatzpunkte, um Schulden anzuhäufen. Dazu gehören „böse“ Schulden, die man für Konsumartikel oder ähnliches ausgibt oder „gute“, wo man sich etwa eine bessere Berufsausbildung finanziert. Hier sollte man – wenn es nötig ist – auf die zweite Variante setzen, denn im Normalfall ist es gut, wenn man in die eigene Zukunft oder die der Kinder investiert, damit diese später einmal beruflich erfolgreich sein können. Wer also den Sohn oder die Tochter finanziell beim Studium unterstützt, kann durchaus mit einem Kredit aushelfen.

Lassen Sie sich aber nicht von Erfolgsstorys blenden: Wer als Unternehmer keine Erfahrung hat und durch einen Kredit eine Geschäftsidee verwirklichen will, kann ein böses Zerplatzen des Erfolgstraums erleben. So mancher musste erkennen, dass es nicht so einfach, ist Aufträge oder Kunden zu bekommen. Machen Sie hier unbedingt einen guten Businessplan und lassen Sie sich von Ihrer Bank bzw. Branchenkennern beraten, bevor Sie zu viel Geld in ein Projekt stecken, mit dem Sie Schiffbruch erleiden könnten. Wenn Sie als Jungunternehmer stranden, könnten Sie Ihr ganzes Leben lang mit Schulden konfrontiert werden!

„Gute Schulden“ sind beispielsweise Ausgaben für die Anschaffung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Diese ermöglichen, dass man nicht ständig als Mieter in die Tasche eines anderen bezahlt, sondern einem die Immobilie irgendwann einmal gehört. Man kann dadurch finanzielle Belastungen, die vielleicht gerade im fortgeschrittenen Alter zum Problem werden können, verhindern. Denken Sie daran lieber heute weniger Geld in der Tasche zu haben und dafür in der Pension schuldenfrei zu sein, wenn Sie Zeit haben die Welt zu bereisen oder damit rechnen müssen, dass ungeplaten Ausgaben für Medikamente bzw. Operationen anfallen können.

Wer mit einem Kredit ins persönliche Vermögen investiert ist auf dem richtigen Weg und kann in Extremsituationen auch darüber verfügen. Es ist nämlich besser einen Kredit für ein Haus zurückzuzahlen, wo einem bei Geldproblemen wenigstens ein Teil der Immobilie gehört und man diese dann verkaufen kann, als man hat einfach nur Miete bezahlt und steigt mit 0 aus.

Wer einen Online-Kredit oder auch eine konventionelle Finanzierung über die Hausbank benötigt, sollte zunächst einmal darüber nachdenken, ob diese Form der Geldbeschaffung überhaupt sinnvoll ist. Denn man geht ja in der Regel eine längere finanzielle Verpflichtung ein. In manchen Fällen hilft auch einfach die Nutzung einer Kreditkarte über einen oder wenige Monate, um Schulden zu begleichen. Viele Anbieter solcher Geldkarten gewähren eine flexible Rückzahlung oder sogar Teilzahlung über mehrere Monate, wo man sich einen Bankkredit sparen kann.

Wer geplante Extraausgaben tätigen will, für die das Geld fehlt, sollte nicht blauäugig darauf bauen, dass schon irgendwoher die Finanzen verbessert werden. Denken Sie an Dinge, die plötzlich zusätzlich auftauchen können wie Reparaturen oder eine Nachzahlung beim Finanzamt. Auch eine auf einmal nötige Operation oder sonstige ärztliche Behandlung könnten anstehen und Sie in Bedrängnis bringen. Es ist besser mit solchen Dingen zu rechnen als sich dann plötzlich die Raten für das neue Auto nicht mehr leisten zu können.

Insgesamt ist es nie zu spät, aus finanziellen Fehlern zu lernen. Wenn man diese aber gleich verhindert, ist es noch besser. Es ist oft sehr kostspielig, wenn man im Nachhinein plötzlich Kreditverträge ändern muss oder womöglich sogar mit Forderungen konfrontiert wird, die an ein Inkassobüro zu zahlen sind. Sparen Sie sich die Frustration, auf einmal kein Geld mehr in der Tasche zu haben, weil Sie sich finanziell übernommen haben. Es macht einfach keinen Spass, ständig mit dem ohnehin knappen Geld jonglieren zu müssen und in schlaflosen Nächten Stoßgebete nach oben zu schicken, damit sich vielleicht die persönliche Situation verändert.

Überlegen Sie sich also, ob ein Kredit die richtige Lösung ist, eine Reise zu finanzieren oder ein neues Auto anzuschaffen. Die meisten Menschen haben nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung und müssen dieses gut einteilen. Planen Sie also am besten weiter voraus und überlegen Sie, ob ein Luxuswagen für Sie das richtige ist, denn dieser muss auch entsprechend gewartet werden. Ein Reparatur außerhalb der Garantie oder die neuen Reifen können schnell einmal zusätzliche Probleme mit sich bringen.

Ähnlich ist es auch bei einem Haus oder einer Wohnung, die auf Pump gekauft werden. Vielleicht geht es ja auch eine Spur kleiner oder günstiger? Sie könnten mit dem Geld, das auf diese Weise übrig bleibt, etwas ansparen und für schlechte Zeiten auf die Seite legen. (nurido.at-Redaktion, August 2010)

Tipp: Mehr zum Thema Online-Finanzierung lesen Sie auf nurido.de!