Everton: eigene Gerätemarke von Schmidt Küchen

Dunstabzugshaube

Dunstabzugshaube

(Türkismühle, 10.5.2010) Kochwelten der anderen Art prophezeit der deutsch-französische Küchenhersteller Schmidt mit seiner neuen Marke Everton. Hinter diesem Markennamen verbergen sich bisweilen hochwertige Induktionskochfelder und  dekorative Dunstabzugshauben. Das Produktportfolio von Everton soll nach Unternehmensangaben sukzessive ausgebaut werden. Ein eigener Kundendienst bietet umfassenden Service.

 

 

Die Everton- Induktionskochfelder sind komplett aus Glas gefertigt. Innovativ ist die „Everskate“-Funktion. Ein Finger gleitet über das Feld bis zur gewünschten Kochstufe. Damit entfällt ein mehrmaliges Betätigen des Bedienfeldes. Ebenso komfortabel ist  „Evercare“, eine Schnellerhitzungsfunktion. Sie startet auf der höchsten Position und fährt automatisch auf die vorgewählte Leistung zurück. Für ein schonendes Weitergaren oder einfaches Warmhalten bei 70? C ohne Anbrennen sorgt „Everfix“. Wenn man das Kochfeld ausgeschaltet hat, erhält man mit dem einfachen Drücken der Recall-Taste die letzte Einstellung zurück. Den Kochvorgang unterbrechen kann man mit der sinnvollen Pausenfunktion.

 

Jedes Everton-Induktionskochfeld verfügt über 14 Sicherheitspunkte wie beispielsweise Stoppfunktion bei Überkochen, Schutz vor unbeabsichtigtem Einschalten, Erkennen kleiner Metallgegenstände, die nicht erhitzt werden sollen, Signalton für Gefäße, welche nicht für Induktion geeignet sind.

 

Zwei Alleinstellungsmerkmale charakterisieren die Marke Schmidt. Kein anderer europäischer Küchenhersteller bietet ein vergleichbares Sortiment mit den vielfältigen Kombiniermöglichkeiten. Mit Everton verfügt Schmidt Küchen über eine noch breitere Produktpalette aus einer Hand. Schmidt ist bis dato der einzige Hersteller, der dreifach zertifiziert ist. Das Familienunternehmen gilt als Vorreiter in Soziales, Qualität und Umwelt. Die Induktionskochfelder und Abzugshauben sind umweltfreundlich, da sparsam im Energieverbrauch. So benötigen die Herdplatten im Stand-by-Betrieb nur 0,5 Kilowatt je Stunde und die LED-Leuchten der Dunstabzugshauben reduzieren den Energieverbrauch um  80 Prozent. 

 

Zahl der Zeichen 2.150

 

 

Das saarländische Familienunternehmen Schmidt in Türkismühle gehört zur deutsch-französischen SALM Gruppe (Société Alsacienne des Meubles). Mit einem Umsatz von 310 Millionen Euro in 2008 und 1.400 Mitarbeitern ist die SALM Gruppe sechstgrößter Küchenhersteller Europas. Das umfangreiche Sortiment ist einzigartig auf dem europäischen Markt. 500 Händler und 60 Partnerhäuser bieten unter dem Motto des ganzheitlichen Wohnens Badmöbel sowie auf Maß gefertigte Wohnraumsysteme an.

 

 

Pressekontakt:
M7 – Büro Neunkirchen
Sabine Ramge-Wein
Goethestr. 37
66538 Neunkirchen
Fon: +49(0)68 21 40 17 61 0
Fax: +49(0)68 21 40 17 62 0
sr@m7g.de
www.m7g.de 

 

 

Kontakt zum Unternehmen:
SCHMIDT Küchen
Caroline Leitzgen
Hubert-Schmidt-Str. 4
66625 Nohfelden-Türkismühle
Fon: +49(0)68 52 88 71 61
Fax: +49(0)68 52 88 71 11
caroline.leitzgen@salm.fr

www.schmidt-kuechen.de