Südafrikatag in der Frankfurter Schelmenstube mit WM-Charity: SchiedsrichterWelt überreicht Spenden an Löwenmut

Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft 2010 gibt es seit Anfang März 2010 bei „SchiedsrichterWelt“ (www.refereeworld.com), dem weltweit größten Online-Spezialversand für Schiedsrichterbedarf, die neue FIFA WM-Kollektion. Die Trikots sind nicht nur ein Hingucker, sondern dienen auch einem guten Zweck: „SchiedsrichterWelt“-Inhaber Ulrich Wujanz spendet einen Teil des Erlöses der WM-Kollektion 2010 an „Löwenmut“, ein Hilfsprojekt zugunsten behinderter Kinder in Südafrika. Die Spendenübergabe findet am 1. Mai im Rahmen eines Südafrikatages im Restaurant Schelmenstube in Frankfurt statt.

Ein Euro jedes bis zum 1. Mai 2010 über „refereeworld.com“ verkauften FIFA Schiedsrichter-Trikots 2010 geht an die Initiative „Löwenmut“ der Interessengemeinschaft für Behinderte e.V. (IFB) in Wiesbaden (www.ifb-loewenmut.de). Sie befasst sich mit der schwierigen Situation südafrikanischer Kinder mit mehrfacher Schwerbehinderung. Anliegen von „Löwenmut“ ist, diesen Kindern Mut und Zuversicht zu geben und ihnen ein menschwürdiges Dasein und eine Zukunft zu ermöglichen (Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft/KNR 4000/BLZ 550 205 00).

Aus diesem Anlass und zur Einstimmung auf die kurz bevorstehende WM findet am 1. Mai 2010 ab 16 Uhr im Berger Traditionslokal Schelmenstube ein Südafrikatag statt. Bei südafrikanischer Musik, landestypischen Delikatessen und WM-gerechter Südafrika-Dekoration wird Stan Albers, Leiter der Initiative „Löwenmut“, die Spende von „SchiedsrichterWelt“-Inhaber Ulrich Wujanz entgegennehmen. Mit dem von der GLS Bank gesponserten symbolischen „Riesenscheck“ soll in Südafrika für kleine Menschen Großes bewirkt werden. Die Teilnahme und die Verpflegung sind kostenlos.

Termin

1. Mai 2010

Ab 16:00 Uhr

Restaurant Schelmenstube

Landgraben 3

60388 Frankfurt am Main