Autobeklebung – Statt lackieren jetzt folieren

Autos können auf unterschiedlichste Art und Weise personalisiert werden. Überraschend einfach geht das sogar mit dem Lack, denn mit einer Fahrzeugvollverklebung hat man eine tolle Möglichkeit, das Aussehen des Wagens nachhaltig zu ändern.

So mancher Zeitgenosse kennt das Problem: Die Farbe des eigenen Autos gefällt nicht (mehr) oder der Lack ist im Lauf der Zeit verblasst und man wünscht sich eine Auffrischung.

Lesen Sie in diesem Artikel, welche Möglichkeiten Sie diesbezüglich haben …

Wie schwierig ist es, eine neue Farbe für das Auto zu bekommen?

Für so einen Fall kann man ganz einfach in den nächsten Lackierbetrieb fahren und dort den Wagen komplett erneuern lassen. Doch es geht auch anders: Man entscheidet sich für eine Folierung. Diese sind immer mehr im Trend und bieten außerdem eine individuelle Gestaltung, was besonders für Design-Freaks interessant ist.

Ein individuelles Auto-Design erzielt man durch eine Lackierung oder mit dem Folieren.

Ein individuelles Auto-Design erzielt man durch eine Lackierung oder mit dem Folieren.

Der angenehme Nebeneffekt: Bei einer Folierung kann man jederzeit die Farbe oder das Design ändern. Außerdem ist dadurch ein wirksamer Schutz vor Außeneinflüssen garantiert und man ist so gegen Kratzer oder Steinschläge geschützt.

Die modernen Folien sind einfach zu pflegen und man kann sie wie einen Lack polieren. Außerdem ist es sogar möglich, damit in die Waschstraße zu fahren, ohne dass negative Konsequenzen zu befürchten sind.

Folie statt Lack – die moderne Alternative

Das sogenannte „Car Wrapping“, die Fahrzeug-Vollverklebung, ist ausgereift und es gibt unterschiedliche Folien, die je nach Einsatzzweck optimal sind. Sie unterscheiden sich im Preis bzw. der Haltbarkeit.

Denken Sie daran, dass man auf diese Weise nicht nur ein Fahrzeug als Werbeträger gestalten kann, sondern gerade der so begehrte Matt-Look damit einfach zu erzielen ist. Außerdem gibt es unzählige Farb- bzw. Designvarianten, die man als attraktive Alternative zu den Original-Lacken findet.

Gerade Freunde von Liebhaber-Fahrzeugen setzen auf eine individuelle Auto-Lackierung und egal ob moderner Sportwagen oder Klassiker, es gibt unzählige Farben, die man auswählen kann. So manches Muscle-Car wirkt erst mit einem passenden Motiv perfekt.

Klarerweise ist besonders eine Lackierung teuer und eine durchaus kostspielige Angelegenheit. Dabei muss man ja nicht nur in die Farbe selbst investieren, sondern auch in die Arbeitsstunden und nur ein qualifizierter Lackierer wird wirklich erstklassige Leistung garantieren. Schwierig wird es, wenn ein Auto bereits Schäden am Blech besitzt und ein Spengler zusätzlich nötig ist, um Ausbesserungen zu bewerkstelligen.

In jedem Fall – egal ob Folierung oder Lackierung – muss das Endergebnis für den Besitzer vollkommen zufriedenstellend sein, damit der Besitzer wirklich zurecht von einem einzigartigen Auto sprechen kann. (pressemeldungen.at-Redaktion, Foto: pixabay.com)