Skyletter.at – Letzte Nachricht von Oben

 Der Service von Skyletter.at  bietet die Möglichkeit, nach dem eigenen Ableben letzte Nachrichten – von Briefen, über SMS und Emails bis hin zu Audio- und Videobotschaften – an die hinterbliebenen Verwandten, Freunde und Bekannten zu versenden.

Damit ersetzt Skyletter zwar kein Testament, aber es ist ein Service für persönliche Nachrichten. Das können letzte Worte an die Hinterbliebenen sein, Botschaften an Kinder und Enkel, Ratschläge an liebe Menschen oder Wünsche, wie die Beerdigung gestaltet sein soll.

Das sollte man doch alles schon zu Lebzeiten sagen, hört  man immer wieder. Das stimmt auch. Allein wer macht es schon? Sie oder Du? Und es gibt auch einen Unterschied, ob ich etwas zu Lebzeiten gesagt bekomme oder ob ich in meiner Trauer vom Verstorbenen eine Nachricht erhalte.

Für den Nutzer von Skyletter ist allein die Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit eine Übung, Prioritäten zu setzen und Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden. Insofern ist die Nutzung von Skyletter eine  Übung im Philosophisch-Werden. Der Tod schärft den Blick für das Wesentliche.

Die Nachrichten werden durch eine Vertrauensperson im Todesfall zum Versand freigegeben. Das Portal ist benutzerfreundlich konzipiert und das durchdachte technische System sorgt für eine höchstmögliche Datensicherheit.