Hohe Rabatte beim Neuwagenkauf im Internet – Günstige Autos im Web finden

Viele Menschen möchten sich einen neuen Wagen anschaffen. Dabei führt der Weg heute nicht mehr unbedingt zuerst zu einem Autohändler. Vielmehr kann man mit wenigen Klicks im Internet viele interessante Informationen finden und die passende Marke bzw. ein konkretes Modell auswählen. Egal ob man sich für ein gebrauchtes Fahrzeug oder einen Neuwagen entscheidet, es gibt viele Möglichkeiten, exakt das passende Auto zu finden. Lesen Sie in unseren Tipps, wie Sie beim Kauf sparen können und worauf Sie achten müssen.

Wer sich einen Neuwagen kaufen möchte, kann dies über einen Markenhändler tun. Hier klappert man in der Regel nach einem Angebot die anderen in Frage kommenden Verkäufer dieser Marke ab und feilscht dann so lange, bis man das scheinbar günstigste Angebot gefunden hat.

Andererseits gibt es die Möglichkeit, auf die Dienste eines freien Verkäufers zu setzen, der beispielsweise mit Import-Fahrzeugen handelt. Dies sind oft Modelle aus anderen EU-Ländern oder sogar aus Übersee. Der Vorteil dabei: Man spart sich durchaus einiges an Geld im Gegensatz zu einem regulären Kauf und bekommt das Auto in der Regel fix fertig verzollt bzw. typisiert, ohne dass man selbst etwas tun muss. Wichtig ist hier allerdings vor dem Vertragsabschluss die genaue Ausstattung mit einem Wagen aus dem regulären Handel zu vergleichen, denn unterschiedliche Länder bietet verschiedene Extras, die im einen Fall vorhanden sind oder im anderen eben nicht.

Außerdem gibt es KFZ-Vermittler, die Autos von inländischen Händlern organisieren und beispielsweise Restposten bzw. Auslaufmodelle zu sehr attraktiven Konditionen anbieten: Immer mehr Fahrzeuge kommen ja ins Internet, die noch nicht zugelassen wurden und über die überregionale Präsenz im Web auch an Kunden verkauft werden können, die man sonst vielleicht nicht erreichen würde.

Unser Tipp: Generell ist es so, dass man per Internet rasch einen günstigen Wagen finden kann. Dabei helfen Plattformen wie etwa AutoScout24 oder Car4You, wo neben den üblichen gebrauchten Fahrzeugen auch Neuwagen gelistet sind. Diese müssen – je nach Website – über eine Detailsuche bzw. anhand der Zulassung oder Kilometerleistung aufgespürt werden. Nicht selten kommt man so aber zu einem ausgesprochen interessanten Schnäppchen, das man sonst wahrscheinlich nie zu diesen Konditionen kaufen oder leasen könnte.

Anschließend lohnt es sich, mit dem jeweiligen Händler telefonisch oder persönlich Kontakt aufzunehmen, denn nur in ganz wenigen Fällen entspricht der Internetpreis dem bei Barzahlung fälligen Betrag. Oder man kann noch ein paar teurere Felgen, Fußmatten oder eine sonstige Gegenleistung gratis dazubekommen.

Zusätzlich ist es sinnvoll, nach einer Tageszulassung zu fragen oder vielleicht noch einen Bonus für eine Markenwechsel oder bei der Rückgabe des bisherigen Autos zu erhalten. Nicht selten gibt es noch Sonderkonditionen, die durchaus ihren Wert haben. Oder man entscheidet sich für die Finanzierung über den betreffenden Händler und kommt so unter Umständen noch zu einem sehr zinsgünstigen Leasing bzw. Autokredit.

Die richtige Fahrzeugwahl
Nicht vergessen darf man bei der Anschaffung eines neuen fahrbaren Untersatzes einerseits das Thema Zuverlässigkeit. Jedoch gibt es heute kaum mehr Hersteller, die es sich leisten können, schlechte Produkte auf den Markt zu bringen. Insofern besteht höchstens noch die Gefahr an ein sog. „Montagsauto“ zu geraten. Nicht unterschätzen darf man das Thema Wiederverkaufswert, wo teilweise eklatante Unterschiede zwischen einzelnen Modellen oder Marken bestehen. Informieren Sie sich vor dem Kauf, wie gut das gewünschte Auto in dieser Disziplin abschneidet. Wenn Sie dagegen den Wagen fahren bis er auseinanderfällt, werden Sie wohl eher auf eine besonders robuste Verarbeitung Wert legen und beispielsweise eine lange Rostgarantie bevorzugen.

Hintergründe zum Thema Autohandel
Jahrzehntelang waren Autos für die meisten Menschen reine Fortbewegungsmittel, um von A nach B zu kommen oder damit Lasten zu transportieren. Inzwischen ist aber der Lebensstandard der Bevölkerung gestiegen und immer mehr Zeitgenossen können sich mehr leisten. Das zeigt sich auch bei der Auswahl des Autos, mit dem nun fast jeder seinen Status nach außen hin zeigen kann. Selbstverständlich geht diese Entwicklung auch an den Fahrzeugherstellern nicht vorbei und sie bieten für jedes Budget das passende Modell mit der entsprechenden Ausstattung an.

 

Die Grundsatzfrage: Neuwagen oder Gebrauchter?
Noch vor wenigen Jahren war es klar, dass man zu einem Auto aus Vorbesitz greifen musste, wenn man nicht viel Geld zur Verfügung hatte. Damit war meistens auch klar, dass man eher weniger Qualität bekam. Doch inzwischen sieht das anders aus: In vielen Fällen gibt es gebrauchte Fahrzeuge, die mit einer Garantie verkauft werden, die praktisch genauso viel Schutz bietet wie jene eines fabriksneuen Pendants. Andererseits sind manche Neuwagen heute so günstig und es werden so hohe Rabatte geboten, dass man sicher auch hier fündig wird. Es ist einfach eine Sache der persönlichen Präferenz und des Verhandlungsgeschicks, für welche Variante man sich entscheidet. Allerdings besteht bei der Frage „Alt oder Neu“ seit jeher ein Dilemma und natürlich bietet ein gebrauchtes Auto einen gewissen Kostenvorteil. Allerdings ist es wichtig, dass man wirklich auf Nummer sicher geht und eine entsprechende Garantie dazu erhält. Ein nagelneues Fahrzeug dagegen bietet nicht nur den typischen Geruch und ein magelloses Aussehen, sondern vor allem die Gewähr, dass Mängel problemlos vom Verkäufer behoben werden.

Fahrzeuge für echte Autoliebhaber:
Immer neue Generationen von Autoliebhabern wachsen heran und die große Vielfalt an unterschiedlichen Fahrzeugtypen macht die Auswahl gar nicht so einfach. Gerade auch Oldtimer boomen enorm und um Ihnen hier etwas Gusto zu machen, ein kurzes Video von einem Autotreffen italienischer Fahrzeuge in Oberösterreich:

Denken Sie auf jeden Fall daran, für Ihr Auto eine gute Versicherung – im Idealfall eine Vollkasko – abzuschließen, damit Sie keine Schwierigkeiten haben, wenn es einmal kracht oder das Fahrzeug gestohlen wird. (pressemeldungen.at-Redaktion)