Mein Erlebnis Berg Loser: Das Skigebiet mit perfekt präparierten Pisten und endlosen Tiefschneehängen

Zwei Drittel aller österreichischen Skigebiete nutzen mittlerweile Schneekanonen. Aber Schnee allein genügt nicht – die Pisten müssen richtig präpariert werden, damit das Skivergnügen garantiert ist. Perfekte Pistenverhältnisse finden Wintersport-begeisterte im Skigebiet Loser.

 

Altausse, März 2010 – Beschneiungsanlagen sind bereits in zwei Drittel der österreichischen Skigebiete Standard: 163 Millionen Euro haben die Pistenbetreiber in dieser Saison in den Neubau und die Modernisierung von Schneekanonen investiert. Für ausreichend Schnee ist also beinahe überall gesorgt. Das glitzernde Weiß allein ist aber erst die halbe Miete für optimalen Pistenspaß: Denn erst wenn die Abfahrten perfekt präpariert sind, kommen Skifahrer und Snowboarder dank der modernen Schneetechnik so richtig auf ihre Kosten.

 

Das nötige Know-how dazu hat man im Skigebiet Loser im Ausseerland: Hier werden die Pisten mit erheblichem Zusatzaufwand so präpariert, dass bei den Wintersportbegeisterten aus aller Welt keine Wünsche offen bleiben. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen neuen Standard in punkto Pistenpräparierung einzuführen“, sagt dazu Egon Hierzegger, Geschäftsführer der Loser Bergbahnen. „Wir sehen das als Serviceleistung für unsere Gäste an.“ Und da im Skigebiet Loser der Fokus auf dem Gästeservice liegt, gehören perfekt präparierte Pisten zum Allroundservice. Das bringt den gewünschten Erfolg: „Viele unserer Gäste sprechen uns direkt auf die perfekten Pisten an, was uns natürlich sehr freut.“ Für Hierzegger sind der zusätzliche Aufwand und die Investitionen gerechtfertigt, denn: „Zufriedene Gäste kommen wieder.“

 

Skigebiet Loser punktet mit bestens präparierten Pisten plus Tiefschneehängen

 

Pistenbeschneiung ist mittlerweile keine Seltenheit mehr – perfekt präparierte Pisten sind es allerdings immer noch. Im Wettrennen um die Wintersportler hat das Skigebiet Loser einen entscheidenden Vorteil: Hier finden Skifahrer und Snowboarder überdurchschnittlich gut präparierte Pisten. Gleichzeitig bietet der Loser aber auch fast grenzenlose Tiefschneefreiheit oberhalb der Baumgrenze: Auf dem Hochplateau genießen Freerider und Skifahrer meist nebelfreies Tiefschneevergnügen. Diese Kombination macht das Skigebiet Loser zum beliebten Ausflugs- und Urlaubsziel für alle Wintersportler.

 

Das Skigebiet Loser erstreckt sich über insgesamt 1000 Höhenmeter. Dank der optimalen Höhenlage und der kompetent eingesetzten Schneekanonen ist im Skigebiet Loser für Schneesicherheit und Pistenspaß gesorgt. Gelegenheit für perfekte Schwünge haben die Wintersportler am Loser auf 24 Pisten mit insgesamt 29 Kilometern verschiedener Schwierigkeitsgrade. Vier Sessellifte und vier Schlepplifte bringen Skifahrer und Snowboarder an den Start und Kinder können im Schikinderland die ersten Schwünge üben. Auf die Snowboarder wartet ein eigener Funpark, der mit Wave-Rail und Kicker Combo als Geheimtipp in der Szene gilt.

 

Rückfragehinweis:

 

Loser Bergbahnen GmbH                                             doppelpack marketing gmbh

Egon Hierzegger, MBA                                                Mag. Wolfgang Raab

Tel. +43 3622-713150                                                   Tel.: +43 6217 20120

e-mail:egon.hierzegger@loser.at                                   e-mail:marketing@doppelpack.com

www.loser.at                                                                www.doppelpack-marketing.at

www.pressebutler.com/loser-bergbahnen