-> Halterung oder Accessoire – GLAGG ist beides: Smartphones, Werkzeug & Co. problemlos im Auto oder anderswo festmachen

Die meisten Menschen kennen das Problem von im Auto herumfliegenden Handys oder anderen Elektronikprodukten, die man ohne komplizierte Montage immer in Griffweite haben möchte. Einen sehr innovativen Ansatz bringt in dieser Hinsicht GLAGG, wo man Dinge bis 200 Gramm problemlos und sicher fixieren kann.

Zu Beginn war es geplant, mit den ultraflachen Hochleistungs-Magneten Handys, Navis und andere kleinere Elektronikgeräte zu fixieren. Doch inzwischen gibt es auch weitere Dinge, die man quasi im Handumdrehen angeGLAGGt bekommt. Dazu gehören Werkzeuge, Fernbedienungen, Schlüssel, Camping- und Büroutensilien, Garagenöffner, Handspiegel und vieles mehr.

Die 1 mm dicken und gerade einmal mit einem Durchmesser von 12 mm ausgesprochen winzigen Powerpakete sind kleiner als eine 1 Euro-Cent-Münze. Gleichzeitg können damit aber Geräte bis zu einem Gewicht von 200 Gramm festgehalten werden. Das reicht also, um ein modernes, Smartphone beispielsweise im Auto vor dem Herumfliegen zu bewahren und es nicht der Gefahr auszusetzen, dass es bei einem Sturz Schaden nimmt. Gerade die teuren Premium-Handys wie das iPhone besitzen ja ein edles Design, bei dem jeder Kratzer oder eine Delle enorm stören.

Halterungen von GLAGG gibt es zum Beispiel für Mobiltelefone (Foto: Amazon.de)

Halterungen von GLAGG gibt es zum Beispiel für Mobiltelefone (Foto: Amazon.de)

Unser Tipp: Die Halterungen von GLAGG können Sie direkt bei Amazon.de bestellen. Hier gibt es verschiedenste Ausführungen, die für den jeweiligen Zweck optimal sind. Außerdem werden unterschiedliche Sets angeboten, die ein Sparpotenzial besitzen und man somit noch günstiger zu den Magneten kommt.

Selbst bei starken Erschütterungen und extremen Temperaturen bietet GLAGG einen – laut Hersteller – „bombenfesten“ Halt, wobei es keine Rolle spielt, ob man eine Unterbringung am Armaturenbrett, an der Mittelkonsole oder sonst wo in Griffweite bevorzugt. Gerade auch im Freizeitbereich (etwa in einer Werkstatt, im Campingbereich oder beim Sport) gibt es jede Menge Orte, wo GLAGG ungeheuer von Vorteil ist!

 

Unzählige Anwendungsmöglichkeiten von GLAGG

Wer sich für GLAGG begeistern kann, findet sicher zuhause oder im Auto viele Möglichkeiten, die praktischen Mini-Magneten einzusetzen. Denn die selbstklebenden Teile haften auf Kunststoff, Holz, Metall, Glas, Keramik oder Leder gleichermaßen. Außerdem können sie vollkommen rückstandsfrei entfernt werden, wenn man sie nicht mehr benötigt.

GLAGG ist flexibel und passt nahezu überall (Foto: GLAGG)

GLAGG ist flexibel und passt nahezu überall (Foto: GLAGG)

Eine prämierte Idee
Bereits im Jahr 2006 wurde das interessante Produkt bei der INEA, der „Internationalen Leitmesse für Ideen-Erfindungen-Neuheiten, mit dem Erfinderpreis in Silber ausgezeichnet.

GLAGG ist übrigens „Made in AUSTRIA“ und wird in sorgfältigster Handarbeit hergestellt.

GLAGG bietet für nahezu jeden Geschmack das Richtige!

GLAGG ist nicht nur praktisch, es lässt auch optisch keine Wünsche offen: Denn mit insgesamt 27 verschiedenen Designs ist garantiert für jeden das Passende dabei: Es gibt verschiedene Farben (beispielsweise schlichtes schwarz oder edles gold bzw. silber, peppigen Applikationen sind genauso verfügbar wie eine DeLuxe-Ausführung. Mit GLAGGglamour wird mit jeweils 31 CRYSTALLYZEDTM – Swarovski Elements veredelt, von dezent schimmernd bis schrill und farbenfroh. Perfekt als originelles Geschenk oder zum selber-behalten. Auch für den anspruchsvollen Herrn gibt´s die passende GLAGG: In perfekter Verarbeitung mit den erlesensten Ledern überzogen wird GLAGGwildlife zum raffinierten Blickfang und passt hervorragend auf hochwertige Handys, Timer und PDAs.

 
Hier ein YouTube-Video, das die Montage der GLAGG-Halterungen zeigt:

GLAGG ist ausgesprochen praktisch, sehr einfach in der Handhabung und gleichzeitig ein trendiges Accessoire mit höchstem Kultfaktor.

Unser Tipp: Weitere Informationen zum Produkt und den Original-Onlineshop dazu finden Sie unter www.glagg.com. (pressemeldungen.at-Redaktion, 15.12.2009/11.08.2013)