Parkett als Bodenbelag hat viele Vorteile

Wer auf einen edlen, haltbaren und trotzdem wohnlichen Boden Wert legt, sollte an Parkett denken. Lesen Sie, worauf Sie bei Ihrer Entscheidung dafür achten sollten.

Parkett ist Holz, ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff. Inzwischen ist das Verlegen von Parkett mit dem einfachen Klickmechanismus zum Kinderspiel für jedermann geworden. Zugegeben, es erfordert schon ein Minimum an handwerklichem Geschick, das aber jeder Normalbürger aufbringen kann und wofür Sie auch nicht viel Werkzeug benötigen.

Parkett ist nicht gleich Parkett. Es gibt sehr viele verschiedene Holzsorten, Tönungen, Strukturen. Allen gemeinsam ist der schichtenförmige Aufbau der Bretter. Das eigentliche, sichtbare Holzparkett ist lediglich die oberste Schicht, ca. 4 mm dick. Hier spielen Härtegrad, Kratzfestigkeit und Wasserabweisung eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Qualität. Darunter folgt eine Art Sperrholzschicht aus billigeren Holzsorten, die aber sehr gute, ausgleichende, mechanische Eigenschaften für einen Holzboden haben.

Wenn Sie beim Parkett verlegen in München Hilfe benötigen, dann steht Ihnen die Firma Peter Schlecht GmbH gerne zur Seite. Zu Recht traut sich jeder Heimwerker selbst etwas zu. Andererseits weiß jeder Heimwerker, dass die Tücke oft im Detail liegt, gemeint sind die ganz komplizierten Ecken und Winkel hinter Heizungsrohren, Türzargen oder Bodenkanten und Absätze, die man sauber hinkriegen möchte. Zählt man da alle Arbeitsstunden zusammen, hätte man in seinem eigenen Job wahrscheinlich mehr verdient als die Rechnung der Profis von Firma Schlecht ausweist.

Kontaktdaten:

Peter Schlecht GmbH
Holzfachhandel + Sägewerk

Mühlbachstr. 22
82229 Seefeld
Telefon 08152 99 26 6
Telefax 08152 99 26 88
e-Mail: info@schlecht.de

www.schlecht.de